22. UpDate
Orthopädie & UnfallchirugieTM
ARTHROSE in O & U
Fr, 20. bis Sa, 21. November 2020

Jetzt zum
nächsten UpDateTM
Anmelden

Vorwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Ziel unserer jährlichen UpDate-Kongressreihe ist es, Ihnen einen kompakten Überblick über ein aktuelles orthopädisch-unfallchirurgisches Thema anzubieten.

Im Bereich der Arthrose hat sich im letzten Jahrzehnt einiges verändert. Die Erkenntnis, dass sich das metaboblische Syndrom auch auf die Arthrose auswirkt, hat sich durchgesetzt. Durch die neue AWMF Leitlinie zur Gonarthrose haben wir eine solide Grundlage für eine rationale Behandlung erhalten. Auch zur Coxarthrose ist eine solche AWMF Leitlinie erschienen. Arthroskopische Verfahren am Kniegelenk sind durch den G-BA weitestgehend verschwunden. Die Embolisation der synovialen Gefäße am Kniegelenk sowie die Eigenfetttherapie bieten neue Ansätze.

Grund genug, das UpDate 2020 dem Thema Arthrose zu widmen. In diesem Jahr werden wir Ihnen somit die Möglichkeiten moderner diagnostischer Verfahren bei Arthrose sowie aktuelle neue Ansätze der konservativen und operativen Behandlung darstellen. Das ‚unfallchirurgische Special’ – konzipiert durch Kollegen Schädel-Höpfner – befasst sich mit der Therapie von Traumata bei vorliegender Arthrose. Die Kollegen
Krauspe und Wirth haben für uns wieder die aktuellen Aspekte aus der Kinderorthopädie zusammengestellt.

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder namhafte Referenten zu den verschiedenen Hauptthemen gewonnen werden konnten.

Wie es schon Tradition ist,  wird das Kongressprogramm auch in diesem Jahr durch eine vielfältige Industrieausstellung und Lunchworkshops ergänzt.

Insgesamt hoffen wir, Ihnen an programmatischer Attraktivität genug zu bieten, um Sie zu einem (erneuten) Besuch im attraktiven Rheinischen Landestheater in Neuss zu animieren.
Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Ihre


Prof.Dr.med. Dr.h.c. Jörg Jerosch, Neuss


Dr.med. Emanuel Ingenhoven, Neuss


Dr.med. Jochem Schunck, Köln

Programm

Freitag

07.45 – 08.15 Uhr Anmeldung
ab 07.45 parallel: Radiologische Frühstücksrunde mit Fallbeispielen
08.10 – 08.15 Uhr Begrüßung
08.15 – 09.45 Uhr Grundlagen / Diagnostik
  • Was sind die Ursachen für eine Arthrose? (J. Jerosch)
  • Was sagt der Anatom zur Arthrose? (T. Filler)
  • Bildgebung bei Knorpelschaden und Arthrose (S. Waldt)
  • Biomarker bei der Arthrose (A. Schulz)
  • Die Rolle der Ernährung (NN)
9.45 – 10.30 Uhr Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung

Pausenworkshop: PRP
Instruktor: Prof. Dr. med. W. Petersen, Berlin Raum: Theaterstudio im UG

10.30 – 12.30 Uhr Konservative Therapie / Hilfsmittel
  • Was sagen die Leitlinien in Deutschland? (A. Breil-Wirth)
  • Hilfsmittel bei der Arthrose (B. Greitemann)
  • Welche Rolle spielt die Akupunktur? (A. Molsberger)
  • Hyaluronsäure ist nicht gleich Hyaluronsäure (P. Joseph)
  • PRP bei der Arthrosetherapie (W. Petersen)
  • Embolisation der synovialen Gefäße als Schmerztherapie bei Gonarthrose (G. Schmid)
  • Erfahrungen mit der Eigenfett-Transplantation (AMFAT Therapie) (Ph. Schoettle)
12.30 – 13.30 Uhr Berufspolitisches Special
  • Finanzielle und strukturelle Auswirkungen der Corona-Krise auf Klinik und Praxis

Moderation: E. Ingenhoven
Diskutanten: A. Gassen, Ch. Gasten, B. Steffens, P.Neuhäuser

13.30 – 14.30 Uhr Mittagspause, Besuch der Industrieausstellung

Lunchworkshop: Injektionstechniken
Instruktor: Dr. med. A. Schulz, Lüdenscheid
Raum: Theaterstudio im UG

14.30 – 16.00 Uhr Schulter
  • Impingement – was ist die Schmerzursache? (M. Herwig)
  • Wie sinnvoll sind knorpelchirurgische Maßnahmen an der Schulter? (W. Nebelung)
  • AC Gelenkarthrose wann operieren? (J. Schunck)
  • Resurfacing – gibt es noch Indikationen? (Th. Patsalis)
  • Wann anatomische Hemi-, wann anatomische Total- und wann inverse Prothese? (A.Hedtmann)
  • Sind schaftfreie Prothesen bereits eine Regelversorgung (L.V. v. Engelhardt)
16.00 – 16.30 Uhr Pause, Besuch der Industrieausstellung

Pausenworkshop: Einfluss auf die Beinachse durch Einlagenversorgung am Beispiel der medialen Gonarthrose mit Fallbeispielen [IOS Innovative Orthopädie Systeme GmbH]
Instruktor: M. Bresser (M.Sc.)
Raum: Theaterstudio im UG

16.30 – 18.45 Uhr Trauma und Arthrose
  • Fall-Vorstellung Teil 1 (S. Flohé)
  • Behandlungsoptionen der Arthrose bei der SLAC-Wrist (S. Thelen)
  • Therapieoptionen beim Ulna-Impaktionssyndrom (T. Lögters)
  • Korrekturen von posttraumatischen Fehlstellungen am Radius (J. Windolf)
  • Begutachtung von posttraumatischen Zuständen an der Hand (A. Scholz)
  • Fall-Vorstellung Teil 2
    Auflösung der Fälle und Abschlussdiskussion (S. Flohé)
anschließend Get Together im Theaterfoyer mit Imbiss

Samstag

07.45 Uhr Registrierung & Frühstückskaffee
08.00 – 10.00 Uhr Was sind Präarthrosen im Kindesalter?
  • Posttraumatische Deformitäten der Ellenbogenregion: Präarthrose oder nur funktionell störend (F. Fernandez)
  • Korrekturbedarf der Torsions- und Achsfehler der unteren Extremität unter dem Aspekt der Gelenkdegeneration (B. Vogt)
  • M. Perthes und Epiphyseolysis capitis femoris – wann kommt die Hüftendoprothese (R. Krauspe)
  • Langzeitprognose der Behandlung der Osteochondrosis dissecans des Kniegelenks und des Außenscheibenmeniskus (Th. Wirth)
  • Degeneration des Femuropatellargelenks nach operativer Therapie der Patellainstabilität (B. Westhoff)
10.00 – 10.45 Uhr Kaffeepause, Besuch der Industrieausstellung

Pausenworkshop: Abrechnung bei der Behandlung der Arthrose
Instruktor: Dr. med. M. Niederhaus, Köln
Raum: Theaterstudio im UG

10.45 – 12.15 Uhr Hüfte
  • Welche Rolle spielen Injektionsbehandlungen an der Hüfte (M. Herwig)
  • Wann noch eine Arthroskopie bei Knorpelschaden oder Arthrose? (L.V. von Engelhardt)
  • Umstellungsosteotomie an der Hüfte (W. Cordier)
  • Was spricht eigentlich gegen einen Kurzschaft als Standardversorgung? (Ch. Zilkens)
  • Ergebnisse von Hüftprothesen bei jungen Patienten (R. Krauspe)
  • Wie gut sind unsere Hüftprothesen? (H. Haas)
12.30 – 13.15 Uhr Mittagspause, Besuch der Industrieausstellung
Lunchworkshop: Knorpeltherapie: Mfx, ACT und Minced Cartilage Instruktor: Dr. med. T. Gensior, Neuss/ Dr. med. Th. Späth, Wuppertal) Raum: Theaterstudio im UG
13.30 – 15.15 Uhr Knie
  • Welchen Stellenwert hat die Injektion von Stammzellen und PRP bei der Gonarthrose? (G. Ahlbäumer)
  • Wann ist eine Arthroskopie noch gerechtfertigt (R. Müller-Rath)
  • Wo sind die Grenzen der Knorpelzelltransplantation ACT – was gibt es Neues? (T. Gensior)
  • Die Besonderheiten des patellofemoralen Gelenkes (J. Jerosch)
  • Welche Diagnostik brauche ich für eine differenzierte Therapie der Patellofemoralarthrose? (T. Gensior)
  • Wann Umstellung – wann Hemiprothese ? (F. Reichwein)
  • Was gibt es bei der Vollprothese zu bedenken (Th. Mumme)
  • DRG (dorsal root ganglion) Stimulation bei anhaltenden Schmerzen nach Knieprothesen (C. Schultheis)
15.15 – 15.30 Uhr Kaffeepause
15.15 – 17.00 Uhr Fuß und Sprunggelenk
  • Was gibt es bei der Knorpeltherapie am Sprunggelenk Besonderes zu bedenken? (T. Buchhorn)
  • Therapie von OCL am Talus mit Amic-Verfahren (M. Mahvash)
  • Differentialtherapie bei Hallux rigidus (T. Buchhorn)
  • Die Rolle der Umstellungsosteotomien im Bereich des Sprunggelenkes (D.-H. Boack)
  • Wann Arthrodese – wann Prothese? (J. Jerosch)
anschließend Verabschiedung

Referenten & Vorsitzende

 

Dr. med. Georg Ahlbäumer – St. Moritz (CH)
Dr. med. Dan-Henrik Boack – Berlin
Dr. med. Andreas Breil – Neuss
Dr. med. Tomas Buchhorn – Regensburg
Dr. med. Wolfgang Cordier – Wuppertal
Prof. Dr. med. Timm J. Filler – Düsseldorf
Prof. Dr. med. Lars-Viktor Baron von Engelhardt
Prof. Dr. med. Francisco Fernandez – Stuttgart
Prof. Dr. med. Sascha Flohé – Solingen
Dr. med. Andreas Gassen – Düsseldorf
Christoph Gasten – Köln
Dr. med. Tobias Gensior – Neuss
Prof. Dr. med. Bernhard Greitemann – Bad Rothenfelde
Dr. med. Holger Haas – Bonn
PD Dr. med. Achim Hedtmann – Hamburg
Mathias Herwig – Neuss

Dr. med. Emanuel Ingenhoven – Neuss
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg Jerosch – Neuss
Dr. med. Patrick Joseph – Neuss
Prof. Dr. med. Rüdiger Krauspe – Düsseldorf
Dr. med. Dietrich Liebsch – Neuss
Prof. Dr. med. Tim Lögters – Köln
Mehrdad Mahvash – Krefeld
Prof. Dr. med. Albrecht Molsberger – Düsseldorf
Dr. med. Ralf Müller-Rath – Neuss
Priv.-Doz. Dr. med. Torsten Mumme – Neuss
PD Dr. med. Wolfgang Nebelung – Düsseldorf
Dr. med. Marko Niederhaus – Köln
Dr. med. Theodor Patsalis – Wuppertal
Prof. Dr. Wolf Petersen – Berlin
Dr. med. Frank Reichwein – Düsseldorf

Priv.-Doz. Dr. med. Gebhard Schmid – Neuss
Prof. Dr. med. Philip Schoettle – München
Dr. med. Armin Scholz – Erkelenz
Dr. med. Björn Carsten Schultheis – Mönchengladbach
Dr. med. Axel Schulz – Lüdenscheid
Dr. med. Jochem Schunck – Köln
Dr. med. Thorsten Späth – Wuppertal
Barbara Steffens – Düsseldorf
PD Dr. med. Simon Thelen – Düsseldorf
Dr. med. Björn Vogt – Münster
Priv.-Doz. Dr. med. Simone Waldt – Essen
Prof. Dr. med. Bettina Westhoff – Düsseldorf
Prof. Dr. med. Joachim Windolf – Düsseldorf
Prof. Dr. med. Thomas Wirth – Stuttgart
Prof. Dr. med. Christoph Zilkens – Köln

Industrieausstellung & Sponsoren

Wir danken folgenden Unternehmen für ihre aktive Mitarbeit und die freundliche Unterstützung der Veranstaltung:

Arthrex GmbH
www.arthrex.com

Bauerfeind AG
www.bauerfeind.de

Cordewener GmbH
www.cordewener-ortho.de

Corin GSA GmbH
www.coringroup.com

Ecclesia Versicherungsdienst GmbH
www.ecclesia.de

Geistlich Biomaterials – Business Unit Surgery
www.geistlich-pharma.com

IOS Innovative Orthopädie Systeme GmbH
www.ios-technik.de

Krewi Medical Produkte GmbH
www.krewi.de

medi GmbH & Co. KG
www.medi.de

Nölle Kunststofftechnik GmbH
www.noelle-kunststofftechnik.de

Ofa Bamberg GmbH
www.ofa.de

Össur Deutschland GmbH
www.ossur.de

P. J. Dahlhausen & Co. GmbH
www.dahlhausen.de

Recordati GmbH
www.recordati.de

PVS holding GmbH
www.ihre-pvs.de

Telos GmbH
www.telos.healthcare

TIGGES-Zours GmbH
www.t-flex.de

TRB Chemedica AG
www.trbchemedica.de

Organisatorische Hinweise

Ort

Rheinisches Landestheater Neuss, Oberstraße 95, 41460 Neuss

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg Jerosch (Neuss)
Dr. med. Emanuel Ingenhoven (Neuss)
Dr. med. Jochem Schunck (Köln)

Teilnahmegebühren
Kongress

Kongresskarte für beide Tage
155,- €

Tageskarte
95,- €

Workshops

Radiologische Frühstücksrunde
(Fr. 8.00–8.30 Uhr) für Kongressteilnehmer kostenfrei

Pausenworkshops:
PRP (Fr. 9.45–10.30 Uhr)
für Kongressteilnehmer kostenfrei

Injektionstechniken (Fr. 13.30–14.30 Uhr)
30,- € (Teilnehmerplätze limitiert)

Abrechnungsworkshop (Sa. 10.00–10.45 Uhr)
für Kongressteilnehmer kostenfrei

Knorpelregeneration (Sa. 12.15–13.15 Uhr)
für Kongressteilnehmer kostenfrei

Parken

Parkmöglichkeiten bieten sich im Parkhaus „Tranktor“ in der Hessenstraße (direkt hinter dem Theatergebäude). Der kürzeste Zugang zum Theater besteht über den Ausgang auf der Parkebene 2.

Kongressorganisation / Anmeldung

ProSympos GmbH
ZukunftsZentrumZollverein
Gebäude G9 – Historische Zechenwerkstatt
Katernberger Straße 107, 45327 Essen
Fon: +49 (0)201/ 86 58 30 10
Fax: +49 (0)201/ 86 58 30 20
eMail: information@prosympos.de

Sondertarife

Mitglieder Mitglieder BVASK/BVOU/DGFAM/IGOST/QKG: 10 % Rabatt
Physiotherapeuten / Angehörige der Pflegeberufe: 50 % Rabatt
Referenten: freier Eintritt
Studenten: freier Eintritt

Übernachtung

Übernachtungsmöglichkeiten werden in Kürze bekannt gegeben

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten und Touristinformationen
Tourist Information Neuss,
Tel.: +49 (0)2131 / 403 77 95, Fax: +49 (0)2131 / 403 77 97

CME

Das UpDate Orthopädie&Unfallchirurgie wird bei der Ärztekammer Nordrhein zur Zertifizierung eingereicht. Im Vorjahr wurden die Kongresstage mit zusammen 18 CME-Punkten anerkannt.

Ort

Rheinisches Landestheater Neuss, Oberstraße 95, 41460 Neuss

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg Jerosch (Neuss)
Dr. med. Emanuel Ingenhoven (Neuss)
Dr. med. Jochem Schunck (Köln)

Kongressorganisation / Anmeldung

ProSympos GmbH
ZukunftsZentrumZollverein
Gebäude G9 – Historische Zechenwerkstatt
Katernberger Straße 107, 45327 Essen
Fon: +49 (0)201/ 86 58 30 10
Fax: +49 (0)201/ 86 58 30 20
eMail: information@prosympos.de

Teilnahmegebühren
Kongress

Kongresskarte Do + Fr
155,- € (Frühbucher bis 21.09.2020: 145,- €)

Tageskarte
95,- € (Frühbucher bis 21.09.2020: 90,- €)

Sondertarife

MitgliederBVASK/BVOU/DGFAM/IGOST/QKG: 10 % Rabatt
Physiotherapeuten / Angehörige der Pflegeberufe: 50 % Rabatt
Referenten: freier Eintritt
Studenten: freier Eintritt

Workshops

Radiologische Frühstücksrunde
(Fr. 8.00–8.30 Uhr) für Kongressteilnehmer kostenfrei

Pausenworkshops:
PRP (Fr. 9.45–10.30 Uhr)
für Kongressteilnehmer kostenfrei

Injektionstechniken (Fr. 13.30–14.30 Uhr)
30,- € (Teilnehmerplätze limitiert)

Abrechnungsworkshop (Sa. 10.00–10.45 Uhr)
für Kongressteilnehmer kostenfrei

Knorpelregeneration (Sa. 12.15–13.15 Uhr)
für Kongressteilnehmer kostenfrei

Parken

Parkmöglichkeiten bieten sich im Parkhaus „Tranktor“ in der Hessenstraße (direkt hinter dem Theatergebäude). Der kürzeste Zugang zum Theater besteht über den Ausgang auf der Parkebene 2.

Übernachtung

Übernachtungsmöglichkeiten werden in Kürze bekannt gegeben

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten und Touristinformationen
Tourist Information Neuss,
Tel.: +49 (0)2131 / 403 77 95, Fax: +49 (0)2131 / 403 77 97

CME

Das UpDate Orthopädie&Unfallchirurgie wurde bei der Ärztekammer Nordrhein zur Zertifizierung eingereicht. Im Vorjahr wurden die Kongresstage mit zusammen 18 CME-Punkten anerkannt. Zur Anerkennung Ihrer CME Punkte erfolgt der Scan Ihres Teilnehmerausweises zu jeder Sitzung vor dem Hörsaaleingang.

Anmeldung

Für eine verbindliche Anmeldung lassen Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular zukommen oder nutzen sie unser Online Formular.

Melden sich sich noch heute an und sichern Sie sich Ihren Platz beim

22. Up­Date Or­tho­pä­die & Un­fall­chiru­gieTM

Thema? ARTHROSE in O & U
Wann? Fr, 20. bis Sa, 21. November 2020
Wo? Rheinisches Landestheater Neuss, Oberstraße 95, 41460 Neuss